Rückblick 2016 – mein liebstes Nähprojekt

Ich hatte eigentlich gar nicht vor, einen Rückblick meines Nähjahres zu bloggen, aber als Manuela von M. Thiemig dazu aufrief, war es klar: Ich will dieses Jahr damit ausklingen lassen.

Dieses Jahr ist viel passiert

Neben der Neuanschaffung einer neuen Nähmaschine, ist auch noch mein Blog entstanden. Dieser wurde je nach Zeit mal mehr und mal weniger gefüllt. Ein Highlight war auch, das ich meinem Hobby etwas mehr Platz gegeben habe. Meine wunderbare Nähecke im Wohnzimmer ist entstanden. Mein Herzensmann bereicherte mein Hobby noch mit einer fabelhaften Overlock. Ich durfte auch zum ersten Mal bei ein paar Probenähen (hier, hier und hier) mitmachen, eine eBook Patenschaft übernehmen und habe diverse neue Schnitte ausprobiert. Leider wurde nicht alles verbloggt, aber immerhin sind 27 Beiträge entstanden. Es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten. Nähen ist mein Hobby und soll es auch lange bleiben.

Mein liebstes Nähprojekt?

Wenn ich mir mein Blogjahr so anschaue, würde es nahe liegen, dass etwas Genähtes für meinen Sohn mein liebstes Nähprojekt 2016 war. Ich habe auch jedes mehr oder weniger genossen und mit Liebe für meinen Kleinen genäht, das Aufregendste war dabei die Walkjacke JaWePu und die recyclte Jeans nach dem Schnittmuster Mottis Jeans. Mein liebstes Nähprojekt war aber etwas für mich, da ich Genähtes für mich meistens plane, aber nicht umsetzte. Und das obwohl ich genau weiß, welcher Schnitt es werden soll und auch der Stoff dafür ist schon besorgt. Der Schnitt ist natürlich schon gekauft, gedruckt, geklebt und bereit. Leider hapert es dann an der Umsetzung, da die Klamotten für meinen Sohn immer eine etwas höhere Priorität haben. So kann es dann schon vorkommen das Stoffe und Schnitte lange darauf warten vernäht zu werden. So geht es mir momentan mit Frau Marlene, die aber hoffentlich bald entstehen soll.

Mein liebstes Nähprojekt 2016 ist eine Frau Fannie für mich gewesen. Ich habe den Schnitt und Stoff gekauft und auch gleich zugeschnitten. Genäht wurde dann über das darauf folgende Wochenende und diese Woche habe ich dazu noch gebloggt. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

image-123

Ich nehme diesen Rückblick mal dazu her mir Gedanken zu meinen Nähjahr 2017 zu machen und es wird bestimme auch einiges davon verbloggt:

Ich freue mich auf 2017 und bin gespannt was es so für Überraschungen mit sich bringt. Ich würde mich total freuen zu hören was eure liebsten Nähprojekte 2016 waren. Macht noch bis zum 31.12 mit und kommentiert mit Link bei M. Thiemig.

Habt einen guten Rutsch ins neue Jahr!

verlinkt bei Freutag

By | 2017-02-10T06:40:20+00:00 Dezember 30th, 2016|Nähprojekte|2 Comments

About the Author:

2 Comments

  1. Nähbegeisterte 30. Dezember 2016 at 17:42 - Reply

    Da sind doch gaanz wunderbare Sachen entstanden… 🙂 Dein Favorit gefällt mir auch sehr…

    Einen richtig tollen Rutsch wünsch ich dir und deine Familie die Nähbegeisterte 🙂

    • Feierabendnäherin 31. Dezember 2016 at 17:58 - Reply

      Vielen lieben Dank! Dir und deiner Familie auch einen guten Rutsch!

Kommentar verfassen